· 

Augen zu und durch - Dein Kind ist in der Pubertät? Finde mit der passenden Ernährung deine Gelassenheit wieder.

 

In ein paar Wochen ist es soweit.

 

Dann trete ich meine erste kleine Dozentenstelle an.

 

Für mich ist das ein großer Schritt.

 

Das ist mein erster Auftritt im Marie-Modus, denn ich verlasse die Vertrautheit meines Beratungszimmers und meines Schreibtischs und trete auf eine kleine „Bühne“.

 

Lena und Tom habe ich dir hier schon vorgestellt. Jetzt kommt Marie dazu. Marie ist meine typische Vertreterin für das Feuer-Element.

 

Insgesamt habe ich 5 Persönlichkeiten entworfen, die die wesentlichen Merkmale und Charakterzüge der Elemente darstellen.

 

Warum ich das mache? Wir tragen diese Persönlichkeiten der Elemente alle in uns. Stärken wie Schwächen. Sie in sich selbst zu finden bedeutet, sie im Bedarfsfall aktivieren zu können. Oder, wenn sie sich nicht in der Balance befinden, zu wissen, welche Bedürfnisse ihnen zu Grunde liegen.

Jedenfalls ist Marie ein kleines Feuerchen 😉.

 

Im Kreis ihrer Freunde steht sie gerne im Mittelpunkt. Unterhält mit ihrer fröhlichen und charmanten Art die Menschen um sie herum. Sie lacht gerne. Sie ist mitreißend und ihr Enthusiasmus ist ansteckend.

 

 

Im Ideal lebt sie im Grunde all das, was ich mit dem Sommer verbinde. Da denke ich an Grillfeste im Kreis meiner Freunde. Mit viel Lachen, Wärme, Liebe und Leichtigkeit. So ist Marie. Unterhaltsam. Anregend und irgendwie immer auf einer kleinen Bühne.  

 

Erinnerst du dich noch an deine erste richtige Feuerphase?

 

Ich spreche von der Pubertät!

 

 

"Haha, so bunt bin ich auch manchmal rumgelaufen ;)!"

 

Wenn du durch die sozialen Netzwerke stöberst, dann entdeckst du so viel Feuer. Jugendliche posten sich in allen erdenklichen Posen, tragen Markenklamotten zur Schau und haben das Bedürfnis sich zu zeigen. Du empfindest das manchmal vielleicht als sehr oberflächlich, aber bis zu einem gewissen Grad leben sie einfach nur voll und ganz ihre Feuer-Phase aus.

 

Und auch die Kommunikation wird dann auf einmal so wichtig.

 

Was sagt man über mich?

 

Wie findet man mich?

 

In der Pubertät steht das alles plötzlich an erster Stelle. Als Elternteil stehst du dann am Rand und darfst nur noch zuschauen, wunderst dich vielleicht manchmal, was denn auf einmal aus dem stillen Kind geworden ist.

Und sie sind Meister geworden. Im Diskutieren. Sie reden dich in Grund und Boden.

 

Kein Wunder, die Sprache gehört ebenfalls zum Feuer.

 

Sie sprechen von Unabhängigkeit und wissen alles besser. Aber in Ruhe lassen sie dich auch nicht 😉. Das geht ja auch nicht, denn jeder der auf der Bühne steht braucht auch sein Publikum.

 

Das ist der Marie -Modus. Wenn Marie dabei über das Ziel hinausschießt, dann spricht man in der TCM auch von der Herz-Hitze oder dem auflodernden Herz-Feuer. Sie befindet sich dann in einem Yang-Zustand.

 

Für Eltern ist dieser Modus die Herausforderung darauf zu vertrauen, dass sie ihrem Kind eine gute Basis mit auf den Weg gegeben haben und, dass sie es ein Stück weit loslassen können.

 

Maries Schwachpunkt ist ihre Grenzenlosigkeit. Immer höher, immer mehr, immer weiter. Sie läuft Gefahr zu verbrennen.  Dann wird sie zur Dramaqueen und verliert den Blick für die Realität.

 

Sie möchte Aufmerksamkeit um jeden Preis, teilt ordentlich aus, kann aber nicht einstecken, da ist sie eher wie eine Mimose. Ihr Lachen wird künstlich. 

 

7 körperliche Symptome der Herz-Hitze

  1. Herzrasen
  2. Aphten im Mundwinkel und auf der Zunge 
  3. Schlaflosigkeit 
  4. Viele Träume 
  5. Gedächnitsschwäche 
  6. Bluthochdruck, auch zusammen mit Kopfschmerzen* 
  7. Gestörter Wärmehaushalt: schwitzen und frösteln

* Es heißt Holz ist die Mutter von Feuer.......in diesem Fall lohnt es sich also auch, einmal einen Blick auf das

Holz-Element zu werfen....

Was meinst du?

 

Ich glaube, wenn Marie so richtig in Fahrt ist, dann kannst du sie nicht bremsen.

Hast du schon einmal versucht mit deinem pubertierenden Kind während so eines Ausbruchs vernünftig zu reden? Oder erinnerst du dich, wie es bei dir war`? Das ist eigentlich ein Projekt, dass zum Scheitern verurteilt ist.

 

Deshalb habe ich an dieser Stelle zwei Strategien, die dich und dein Kind während der Pubertät unterstützen. 

 

1. Besinn dich auf deine Erd-Qualitäten und sorge gut für dich und dein Kind!

 

Hol dir Hilfe! Aus dem Erd-Element. Sowohl du als auch dein Kind brauchen jetzt eine gute und standfeste Erde, um nicht abzuheben.

 

Weißt du, was die Qualitäten aus der Erde sind?

 

Ich habe das große Glück eine ganz tolle Schwiegermutter zu haben. Eine Mutter wie sie im Buche steht. Ruhig, liebevoll und früher konntest du zu jeder Tag- und Nachtzeit zu ihr kommen, sie hatte immer etwas zu essen für dich. Ich liebe ihre runden Formen, denn eine Umarmung von ihr ist weich und schließt dich ein, gibt dir das Gefühl von Geborgenheit. Diese Frau ist nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen. Sie ruht so sehr in sich selbst, dass sie auch Konflikte und Streit einfach aussitzt. Ich denke, weil sie auch einfach ein festes Vertrauen darauf hat, dass am Ende alles gut wird.

 

Diese Erd-Qualitäten hast du auch in dir. Wie jeder von uns.

 

Aber vielleicht hast du deine innere Ruhe und Gelassenheit in deinem Alltag verloren. Oder in dem Konflikt mit deinem Kind. 

 

Zeit sie zu aktivieren!

 

Das ist der Punkt, an dem die 5 Elemente Ernährung ganz praktisch wird. Du kannst dich über die Ernährung erden. Und wieder etwas mehr zur Ruhe kommen. 

8 Dinge, die dich erden.

  1. Warmes Frühstück
  2. Gekochte Mahlzeiten
  3. Lang gekochte Suppen und Eintöpfe mit einem großen Anteil an Wurzelgemüse
  4. Wurzelgemüse aus dem Backofen 
  5. Gekochtes Getreide 
  6. Regelmäßige Mahlzeiten 
  7. Keine Streitgespräche am Tisch
  8. Gut Kauen 

2. Kühle den heißen Kopf durch die richtige Ernährung

 

Durch Maries heißes Gemüt wird es trocken im Körper. Für euch beide 😉. Denn wenn du dich aufregst passiert das gleiche. Es heißt, Blut und Säfte verringern sich, trocknen aus. Um also das auflodernde Feuer zu halten braucht es einen Ausgleich.

 

Der 2. Schritt wäre also Blut und Säfte aufzubauen, um das Gleichgewicht zwischen Hitze und Kühlung wiederherzustellen.

Da kann dir Lena übrigens ein Liedchen von singen, schau mal hier....

 

25 Lebensmittel, die das Feuer im Zaum halten

  • Gekochtes Getreide 
  • Chinakohl
  • Staudensellerie
  • Brokkoli
  • Mangold 
  • Spitzkohl
  • Grüne Salate 
  • Frische grüne Kräuter 
  • Rucola 
  • Rote Bete 
  • Tomaten 
  • Paprika 
  • Zucchini 
  • Auberginen
  • Gurken 
  • Sauerkirschen
  • Spargel 
  • Spinat
  • Birnen 
  • Apfel
  • Erdbeeren
  • Mandarinen
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Weintrauben

 

Das Gemüse wird nur kurz gekocht oder blanchiert. Das hat den Vorteil, dass es seine erfrischende Wirkung nicht verliert, aber durch die Erwärmung doch besser verdaulich ist für die Erde.

 

Obst erfrischt. Aber bitte in kleinen Mengen. Südfrüchte gehen schon eine Stufe darüber hinaus. Deshalb sollten diese nicht in rauen Mengen gegessen werden und am besten auch nicht abends.

 

Ebenso verhält es sich mit Joghurt. Hin und wieder eine kleine Portion kühlt vor allen Dingen Marie auch ganz gut.

 

Also könnte ich den auch auf die Liste setzen, aber dazu möchte ich dir noch etwas sagen.

 

Grundsätzlich könntest du ja jetzt schlussfolgern, dass die Antwort auf Hitze die Kälte ist.

Theoretisch müsste sich das ja ausgleichen.

Das Problem ist nur, dass diese Extreme dich nicht in deine Balance bringen.

 

Da geht es dann eher zu wie auf einer Wippe. Mal oben, mal unten, aber eben nie in der Mitte. 

 

 

Das ist Stress für deinen Körper.

 

Und vor allen Dingen deine Erde.

 

"Hör auf zu grübeln!"

 

Ich weiß, das sagt sich so leicht und leider kann ich dir deine Sorgen nicht abnehmen. Und sie sind ja auch nicht unberechtigt. Aber wenn du nicht aufhören kannst zu grübeln und einfach nicht mehr zur Ruhe kommst, obwohl du eigentlich total erschöpft bist, dann kann ich dir ein paar weitere Empfehlungen mit auf den Weg geben.

 

Meide Lebensmittel, die deine Erde verschlacken. Das ständige Grübeln und Kreisen um ein Thema deutet auf eine verschlackte Erde hin. 

 

18 Lebensmittel, die durch Kälte und Feuchtigkeit verschlacken

  • Rohkost, besonders Tomaten und Gurken
  • Südfrüchte
  • Ungekochtes Obst
  • Milch 
  • Joghurt
  • Käse 
  • Quark
  • Haushaltszucker
  • Eiscreme

Moment mal! Joghurt, Obst....? Ja, ich weiß, das hilft zu kühlen, aber wie schon oben erwähnt....es kommt immer auf das richtige Maß an. ;) 

 

  • Schweinefleisch
  • Schlechte Fette und Öle
  • Fastfood
  • Fertigprodukte
  • Limonade 
  • die dunkle Limonade ;) du weißt schon
  • Obstsäfte
  • Mineralwasser
  • Direkt aus dem Kühlschrank essen oder trinken

 

"Na toll, das isst mein Kind doch ständig!"

 

Du darfst jetzt an dich denken!

 

Ich kenne das Gefühl. Du hast diesen Artikel gelesen, fühlst dich angesprochen und überzeugt und möchtest jetzt mit der passenden Ernährung dein Kind wieder auf den Boden holen.

 

Und was passiert?

 

Es macht nicht mit.

 

Und nun?

Dann gönne dir die passende Ernährung und stärke dich.

 

Ich habe mal den Satz: „Wenn du selber am Ende bist, rettest du auch niemanden!“ gesagt bekommen.

 

Stimmt genau.

 

Also denk an dich und vertrau darauf, dass alles gut wird. Auch so eine ausgesprochene Feuer-Phase geht vorbei.

 

Die Chinesen haben ein wunderbares Zitat:

 

„Wu Wei“

 

Das Gras wächst von alleine.

 

 

Vielleicht nimmst du dir das zu Herzen und befreist dich von dem Gedanken, dass du immer alles regeln musst. 

 

Kannst du dich an deine Pubertät erinnern?

Wusstest du alles besser?

Wie ist es bei deinem Kind?

Kannst du dir vorstellen, dass du in ein paar Jahren über dieses Thema schmunzelst?

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn.

 

Wenn du mehr von mir lesen oder hören möchtest, dann abonniere meinen Newsletter.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kirstin (Freitag, 24 Mai 2019 17:22)

    Vielen, vielen Dank! Wie immer sehr inspirierend, angenehm zu lesen und ich habe wieder was gelernt :).....

  • #2

    Anja (Freitag, 24 Mai 2019 20:45)

    Liebe Kirstin, danke für deine Worte. Auf deine Kommentare freue ich mich immer sehr.....;)