· 

Augen zu und durch - Dein Kind ist in der Pubertät? Finde mit der passenden Ernährung deine Gelassenheit wieder.

 

In ein paar Wochen ist es soweit.

 

Dann trete ich meine erste kleine Dozentenstelle an.

 

Für mich ist das ein großer Schritt.

 

Das ist mein erster Auftritt im Marie-Modus, denn ich verlasse die Vertrautheit meines Beratungszimmers und meines Schreibtischs und trete auf eine kleine „Bühne“.

 

Lena und Tom habe ich dir hier schon vorgestellt. Jetzt kommt Marie dazu. Marie ist meine typische Vertreterin für das Feuer-Element.

 

Insgesamt habe ich 5 Persönlichkeiten entworfen, die die wesentlichen Merkmale und Charakterzüge der Elemente darstellen.

 

Warum ich das mache? Wir tragen diese Persönlichkeiten der Elemente alle in uns. Stärken wie Schwächen. Sie in sich selbst zu finden bedeutet, sie im Bedarfsfall aktivieren zu können. Oder, wenn sie sich nicht in der Balance befinden, zu wissen, welche Bedürfnisse ihnen zu Grunde liegen.

Jedenfalls ist Marie ein kleines Feuerchen 😉.

 

Im Kreis ihrer Freunde steht sie gerne im Mittelpunkt. Unterhält mit ihrer fröhlichen und charmanten Art die Menschen um sie herum. Sie lacht gerne. Sie ist mitreißend und ihr Enthusiasmus ist ansteckend.

 

 

Im Ideal lebt sie im Grunde all das, was ich mit dem Sommer verbinde. Da denke ich an Grillfeste im Kreis meiner Freunde. Mit viel Lachen, Wärme, Liebe und Leichtigkeit. So ist Marie. Unterhaltsam. Anregend und irgendwie immer auf einer kleinen Bühne.  

 

Erinnerst du dich noch an deine erste richtige Feuerphase?

 

Ich spreche von der Pubertät!

 

Jugendliche bunt geschminkt mit Nasenring in der Pubertät Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin Living5

 

"Haha, so bunt bin ich auch manchmal rumgelaufen ;)!"

 

Wenn du durch die sozialen Netzwerke stöberst, dann entdeckst du so viel Feuer. Jugendliche posten sich in allen erdenklichen Posen, tragen Markenklamotten zur Schau und haben das Bedürfnis sich zu zeigen. Du empfindest das manchmal vielleicht als sehr oberflächlich, aber bis zu einem gewissen Grad leben sie einfach nur voll und ganz ihre Feuer-Phase aus.

 

Und auch die Kommunikation wird dann auf einmal so wichtig.

 

Was sagt man über mich?

 

Wie findet man mich?

 

In der Pubertät steht das alles plötzlich an erster Stelle. Als Elternteil stehst du dann am Rand und darfst nur noch zuschauen, wunderst dich vielleicht manchmal, was denn auf einmal aus dem stillen Kind geworden ist.

Und sie sind Meister geworden. Im Diskutieren. Sie reden dich in Grund und Boden.

 

Kein Wunder, die Sprache gehört ebenfalls zum Feuer.

 

Sie sprechen von Unabhängigkeit und wissen alles besser. Aber in Ruhe lassen sie dich auch nicht 😉. Das geht ja auch nicht, denn jeder der auf der Bühne steht braucht auch sein Publikum.

 

Das ist der Marie -Modus. Wenn Marie dabei über das Ziel hinausschießt, dann spricht man in der TCM auch von der Herz-Hitze oder dem auflodernden Herz-Feuer. Sie befindet sich dann in einem Yang-Zustand.

 

Für Eltern ist dieser Modus die Herausforderung darauf zu vertrauen, dass sie ihrem Kind eine gute Basis mit auf den Weg gegeben haben und, dass sie es ein Stück weit loslassen können.

 

Maries Schwachpunkt ist ihre Grenzenlosigkeit. Immer höher, immer mehr, immer weiter. Sie läuft Gefahr zu verbrennen.  Dann wird sie zur Dramaqueen und verliert den Blick für die Realität.

 

Sie möchte Aufmerksamkeit um jeden Preis, teilt ordentlich aus, kann aber nicht einstecken, da ist sie eher wie eine Mimose. Ihr Lachen wird künstlich. 

 

7 körperliche Symptome der Herz-Hitze

  1. Herzrasen
  2. Aphten im Mundwinkel und auf der Zunge 
  3. Schlaflosigkeit 
  4. Viele Träume 
  5. Gedächnitsschwäche 
  6. Bluthochdruck, auch zusammen mit Kopfschmerzen* 
  7. Gestörter Wärmehaushalt: schwitzen und frösteln

* Es heißt Holz ist die Mutter von Feuer.......in diesem Fall lohnt es sich also auch, einmal einen Blick auf das

Holz-Element zu werfen....

Was meinst du?

 

Ich glaube, wenn Marie so richtig in Fahrt ist, dann kannst du sie nicht bremsen.

Hast du schon einmal versucht mit deinem pubertierenden Kind während so eines Ausbruchs vernünftig zu reden? Oder erinnerst du dich, wie es bei dir war`? Das ist eigentlich ein Projekt, dass zum Scheitern verurteilt ist.

 

Deshalb habe ich an dieser Stelle zwei Strategien, die dich und dein Kind während der Pubertät unterstützen. 

 

1. Besinn dich auf deine Erd-Qualitäten und sorge gut für dich und dein Kind!

 

Hol dir Hilfe! Aus dem Erd-Element. Sowohl du als auch dein Kind brauchen jetzt eine gute und standfeste Erde, um nicht abzuheben.

 

Weißt du, was die Qualitäten aus der Erde sind?

 

Ich habe das große Glück eine ganz tolle Schwiegermutter zu haben. Eine Mutter wie sie im Buche steht. Ruhig, liebevoll und früher konntest du zu jeder Tag- und Nachtzeit zu ihr kommen, sie hatte immer etwas zu essen für dich. Ich liebe ihre runden Formen, denn eine Umarmung von ihr ist weich und schließt dich ein, gibt dir das Gefühl von Geborgenheit. Diese Frau ist nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen. Sie ruht so sehr in sich selbst, dass sie auch Konflikte und Streit einfach aussitzt. Ich denke, weil sie auch einfach ein festes Vertrauen darauf hat, dass am Ende alles gut wird.

 

Diese Erd-Qualitäten hast du auch in dir. Wie jeder von uns.

 

Aber vielleicht hast du deine innere Ruhe und Gelassenheit in deinem Alltag verloren. Oder in dem Konflikt mit deinem Kind. 

 

Zeit sie zu aktivieren!

 

Das ist der Punkt, an dem die 5 Elemente Ernährung ganz praktisch wird. Du kannst dich über die Ernährung erden. Und wieder etwas mehr zur Ruhe kommen. 

8 Dinge, die dich erden.

  1. Warmes Frühstück
  2. Gekochte Mahlzeiten
  3. Lang gekochte Suppen und Eintöpfe mit einem großen Anteil an Wurzelgemüse
  4. Wurzelgemüse aus dem Backofen 
  5. Gekochtes Getreide 
  6. Regelmäßige Mahlzeiten 
  7. Keine Streitgespräche am Tisch
  8. Gut Kauen 

2. Kühle den heißen Kopf durch die richtige Ernährung

 

Durch Maries heißes Gemüt wird es trocken im Körper. Für euch beide 😉. Denn wenn du dich aufregst passiert das gleiche. Es heißt, Blut und Säfte verringern sich, trocknen aus. Um also das auflodernde Feuer zu halten braucht es einen Ausgleich.

 

Der 2. Schritt wäre also Blut und Säfte aufzubauen, um das Gleichgewicht zwischen Hitze und Kühlung wiederherzustellen.

Da kann dir Lena übrigens ein Liedchen von singen, schau mal hier....

 

25 Lebensmittel, die das Feuer im Zaum halten

  • Gekochtes Getreide 
  • Chinakohl
  • Staudensellerie
  • Brokkoli
  • Mangold 
  • Spitzkohl
  • Grüne Salate 
  • Frische grüne Kräuter 
  • Rucola 
  • Rote Bete 
  • Tomaten 
  • Paprika 
  • Zucchini 
  • Auberginen
  • Gurken 
  • Sauerkirschen
  • Spargel 
  • Spinat
  • Birnen 
  • Apfel
  • Erdbeeren
  • Mandarinen
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Weintrauben

 

Das Gemüse wird nur kurz gekocht oder blanchiert. Das hat den Vorteil, dass es seine erfrischende Wirkung nicht verliert, aber durch die Erwärmung doch besser verdaulich ist für die Erde.

 

Obst erfrischt. Aber bitte in kleinen Mengen. Südfrüchte gehen schon eine Stufe darüber hinaus. Deshalb sollten diese nicht in rauen Mengen gegessen werden und am besten auch nicht abends.

 

Ebenso verhält es sich mit Joghurt. Hin und wieder eine kleine Portion kühlt vor allen Dingen Marie auch ganz gut.

 

Also könnte ich den auch auf die Liste setzen, aber dazu möchte ich dir noch etwas sagen.

 

Grundsätzlich könntest du ja jetzt schlussfolgern, dass die Antwort auf Hitze die Kälte ist.

Theoretisch müsste sich das ja ausgleichen.

Das Problem ist nur, dass diese Extreme dich nicht in deine Balance bringen.

 

Da geht es dann eher zu wie auf einer Wippe. Mal oben, mal unten, aber eben nie in der Mitte. 

 

Wippe vor einem See mit Sonnenschein als Zeichen für Entspannung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin 5 Elemente Ernährung Living5

 

Das ist Stress für deinen Körper.

 

Und vor allen Dingen deine Erde.

 

"Hör auf zu grübeln!"

 

Ich weiß, das sagt sich so leicht und leider kann ich dir deine Sorgen nicht abnehmen. Und sie sind ja auch nicht unberechtigt. Aber wenn du nicht aufhören kannst zu grübeln und einfach nicht mehr zur Ruhe kommst, obwohl du eigentlich total erschöpft bist, dann kann ich dir ein paar weitere Empfehlungen mit auf den Weg geben.

 

Meide Lebensmittel, die deine Erde verschlacken. Das ständige Grübeln und Kreisen um ein Thema deutet auf eine verschlackte Erde hin. 

 

18 Lebensmittel, die durch Kälte und Feuchtigkeit verschlacken

  • Rohkost, besonders Tomaten und Gurken
  • Südfrüchte
  • Ungekochtes Obst
  • Milch 
  • Joghurt
  • Käse 
  • Quark
  • Haushaltszucker
  • Eiscreme

Moment mal! Joghurt, Obst....? Ja, ich weiß, das hilft zu kühlen, aber wie schon oben erwähnt....es kommt immer auf das richtige Maß an. ;) 

 

  • Schweinefleisch
  • Schlechte Fette und Öle
  • Fastfood
  • Fertigprodukte
  • Limonade 
  • die dunkle Limonade ;) du weißt schon
  • Obstsäfte
  • Mineralwasser
  • Direkt aus dem Kühlschrank essen oder trinken

Schale Pommes mit Ketchup Living5 Besser essen nach der Traditionellen Chinesischen Medizin 5 Elemente Ernährung

 

"Na toll, das isst mein Kind doch ständig!"

 

Du darfst jetzt an dich denken!

 

Ich kenne das Gefühl. Du hast diesen Artikel gelesen, fühlst dich angesprochen und überzeugt und möchtest jetzt mit der passenden Ernährung dein Kind wieder auf den Boden holen.

 

Und was passiert?

 

Es macht nicht mit.

 

Und nun?

Dann gönne dir die passende Ernährung und stärke dich.

 

Ich habe mal den Satz: „Wenn du selber am Ende bist, rettest du auch niemanden!“ gesagt bekommen.

 

Stimmt genau.

 

Also denk an dich und vertrau darauf, dass alles gut wird. Auch so eine ausgesprochene Feuer-Phase geht vorbei.

 

Die Chinesen haben ein wunderbares Zitat:

 

„Wu Wei“

 

Das Gras wächst von alleine.

 

 

Vielleicht nimmst du dir das zu Herzen und befreist dich von dem Gedanken, dass du immer alles regeln musst. 

 

 

Kannst du dich an deine Pubertät erinnern?

Wusstest du alles besser?

Wie ist es bei deinem Kind?

Kannst du dir vorstellen, dass du in ein paar Jahren über dieses Thema schmunzelst?

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn.

 

Wenn du mehr von mir lesen oder hören möchtest, dann abonniere meinen Newsletter.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Kirstin (Freitag, 24 Mai 2019 17:22)

    Vielen, vielen Dank! Wie immer sehr inspirierend, angenehm zu lesen und ich habe wieder was gelernt :).....

  • #2

    Anja (Freitag, 24 Mai 2019 20:45)

    Liebe Kirstin, danke für deine Worte. Auf deine Kommentare freue ich mich immer sehr.....;)

  • #3

    Kirstin (Sonntag, 26 Mai 2019 16:11)

    Liebe Anja,
    du hast so toll beschrieben, was die TCM so an (Ernährungs-)empfehlungen bei Herz Hitze im Gepäck hat. Nun möchte ich dich fragen, ob du auch Ideen oder Erfahrungen hast, was das 'Runterkommen' auf der Verhaltensebene betrifft.
    Ich tappe gerade sehr im Herz- Hitze- Muster und muss sagen, dass es ja durchaus ein sehr charmantes und reizvolles Muster ist...Höhenflug-mäßig! Ich liebe meine Arbeit als Sozialarbeiterin so und im Augenblick habe ich das Gefühl meine Klienten lieben MICH so *lol*, weil ich so viel für sie bewirken konnte und sie dadurch so viel Entlastung gefunden haben und dann kommen sie mit ihren vielen Worten des Dankes und mein Herz glüht vor Freude und Demut und Dankbarkeit, dass ich so eine wunderbare Arbeit habe und das Leben mich an diesen Platz gesetzt hat! Und dann quellen die Worte der Freude und des Dankes in großen Schwällen aus meinem Herzen heraus ...
    Das Herz lodert also sozusagen vor Freude! Und weil das Gefühl so schön ist, spornt es mich an, noch mehr zu tun und zu erreichen. Oft mündet das dann in Hektik und dem Überschreiten meiner eigenen Grenzen. Manchmal meldet sich ein leises Stimmchen und sagt: hey, schalt mal einen Gang zurück. Aber ich habe das Gefühl, die Spirale ist schon so weit hochgeschraubt, dass ich den Ausstieg nicht hinbekomme (ein Teil von mir will ja auch gar nicht ruhiger werden, weil der Zustand so schön ist und vor Lebendigkeit nur so strotzt und da gerade parallel in anderen Bereichen auch so viel Bedrückendes in meinem Leben ist, mag ich das Gefühl auch ungern gehen lassen ;)). Und dann kommt irgendwann das Gefühl, total atemlos zu sein...und ausgelaugt. Dann zeigen sich die Sympome der Herzhitze ganz besonders, und auch die Leber macht mal flott Migräne und legt mich lahm...
    So ging es mir die letzten Tage und ich merke, ich erhole mich einerseits ein bisschen..ich weiß aber auch, dass, ich nächste Woche wieder viele tolle Begegnungen haben werde, ein Projekt vertreten soll und mein Geist ist schon jetzt die ganze Zeit damit beschäftigt, sich 'glühende Reden' auszudenken. Das Feuer wartet also nur darauf, wieder hochschießen zu dürfen :)....Ich merke es, hab aber keine Idee, wie ich mich ein bisschen runter bringe....Oh je, klingt jetzt ein bisschen manisch ;)))))......, aber vielleicht weißt du, was ich meine....

  • #4

    Anja (Sonntag, 26 Mai 2019 21:29)

    Liebe Kirstin, ich kann gut nachvollziehen, was du da beschreibst. Gerade, wenn du in deinem Leben auch Bedrückendes erlebst und das bestimmt nicht so an dich heran lassen möchtest.
    Ich bin leider kein Psychologe. Deshalb sind meine Gedanken zu deinen Worten jetzt auch eher privater Natur als die einer Beraterin. Bitte fasse das auch so auf.
    1)
    Ich empfinde es so, als ob du durch dein Tun Bestätigung suchst. Du machst all die guten Dinge für andere Menschen und dein "Lohn" sind ihre Worte und ihre Freude. Das klingt erst einmal gut, aber ich möchte dir eine Frage stellen: Hälst du dich für einen genauso guten und liebenswerten Menschen, wenn du diese Dinge nicht mehr tun würdest?
    Brauchst du die Bestätigung anderer oder kannst du Selbstliebe empfinden?
    Das was dich da antreibt klingt so, als ob du ganz dringend die Bestätigung von außen brauchst. Und das laugt aus. Denn dann kannst du nie ruhen und aufhören. So überhitzt dein Herz, genau so wie du es sagst.
    2)
    Und dann kommt mir noch ein Gedanke: Wenn die Milz nicht mehr kann, dann greift sie an die Vorräte. Das weißt du ja schon. Dieses Zurückgreifen auf die Vorräte in den Nieren fühlt sich für Menschen oft so an, als ob sie einen Turboschalter gedrückt hätten. Sie spüren nicht mehr den leeren Akku sondern sie legen los. Aber das relativiert sich schnell und dann fallen sie unter Umständen in ein Loch. So wird dann das Leben durch ein ewiges Auf und Ab bestimmt.
    3)
    Jeder muss für sich individuell herausfinden, wie er sich außerhalb einer guten Ernährung (der Milz) "erden" kann. Also wieder runter zu kommen und vielleicht sogar zu lernen beim nächsten Mal nicht gleich wieder zum "Überflieger" zu werden. Ich habe gemerkt, dass es mir persönlich am meisten hilft, wenn ich mir einen ruhigen Ort suche und über YouTube Vogelgezwitscher höre oder über Netflix einen prasselnden Kamin anschaue. Und sonst gar nichts tue. Fernsehen, Lesen, Podcast hören....all das ist nur weiter Ablenkung und Zerstreuung. Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit Qi Gong gemacht. Dabei konzentriert man sich extrem auf Atem und Körperbewegungen und auch da kann der Geist nicht wie ein kleiner Affe im Kopf herumschwirren.
    Das nennt man in der TCM übrigens Affengeist. Es heißt, wenn das Blut zu sehr erhitzt, dann kann der Shen nicht mehr darin wohnen. Ich habe keine persönliche Erfahrung mit chinesischen Kräutern, aber ich könnte mir vorstellen, dass du da auch Unterstützung finden könntest...... ich hoffe, du findest wieder etwas mehr Ruhe. Liebe Grüße

  • #5

    Kirstin (Dienstag, 28 Mai 2019 16:49)

    Liebe Anja, herzlichen Dank für dein Feedback und deine Ideen.

    Ich freue mich natürlich total, wenn ich im Leben eines anderen einen guten Unterschied machen oder ein Leid lindern kann -und natürlich auch - wenn es jemand zu schätzen weiß! Allerdings geht es mir bei meiner Arbeit nicht um die Bestätigung von Außen. Als Sozialarbeiterin darf man sich glücklich schätzen, wenn sie überhaupt kommt, denn oft bleibt sie auch aus (z.B. habe ich ein paar Jahre mit verhaltensauffälligen Kindern gearbeitet, du kannst dir sicher vorstellen, dass sie nicht dankbar waren, dass ich einen 'erzieherischen und pädagogischen Auftrag an Ihnen 'abarbeiten' sollte *lol*). Ich liebe meine Arbeit sehr und ich mach sie aus ganzem Herzen, aber nicht, um von meinen Klienten was zurück zu bekommen, sondern einfach, weil mich das Leben dahin gesetzt hat und ich weiß, dass ich da am richtigen Platz bin :)....
    Und - nachdem ich länger krank war und nicht wusste, ob ich je wieder arbeiten können würde, habe ich mich auch mit meinem (Selbst-)Wert befasst, den ich unabhängig von meiner Arbeit habe. Somit war das Beispiel mit der Arbeit nur eines von vielen.
    Ich kenne dieses mit 'Feuereifer' dabei sein auch in anderen Lebensbereichen, z.B.von der TCM, wo ich beispielsweise noch gestern mit meiner Osteopathin völlig begeistert gefachsimpelt habe und unserer beider Gesichter vor Freude glühten ;)....im letzten Jahr habe ich auch gemerkt, dass meine Begeisterung für die TCM irgendwann zuviel war, weil ich jeden Tag Webinare, Vorträge, Mittagsplausche usw. gehört und gelesen habe und jede freie Minute Wissen aufgesaugt habe. Auch da ist die Begeisterung irgendwann in Erschöpfung umgeschlagen....

    Da ist sehr spannend, was du über Milz und Niere schreibst und den Affengeist...Pausen machen, im Körper verankern und den Geist zur Ruhe bringen - das nehme ich mal mit als Weg des Ausgleichs und probiere das...

    Herzlichen Dank für die Anregung!

  • #6

    Anja (Dienstag, 28 Mai 2019 17:27)

    Bitte, sehr gerne. Alles gute für Dich.