· 

Chili con Quinoa - dein Eiweiß-Kick

 

Eiweiß zählt zu den wichtigsten Bausteinen aller lebenden Zellen, denn ohne Eiweißstoffe gibt es kein Leben. Seine Hauptaufgaben erstrecken sich vom Aufbau und der Erneuerung des Körpereiweiß über die Immunabwehr bis zur Bildung von Hormonen und Enzymen. 

 

Fett und Kohlenhydrate kann unser Körper speichern, Eiweiß/Proteine leider nicht. 

 

Wir müssen deshalb darauf achten, genügend Eiweiß über unsere Nahrung zu uns zu nehmen. 

 

Aber das muss nicht täglich ein Schnitzel sein. 

 

 


 

Im Gegenteil, zu viel tierisches Eiweiß bringt auch den ein oder anderen Nachteil. Obwohl es für den Körper sehr gut verwertbar ist, enthält es eben auch jede Menge Fette, Cholesterin, Harnsäure bzw. Purine. 

 

Auch aus Sicht der TCM ist tierisches Eiweiß ein Kraftspender, allerdings einer der nicht im ausgewogenen Bereich liegt, sondern entweder sehr stark befeuchtet, wie z.B. Schweinefleisch oder erhitzt, wie z.B. Lammfleisch. 

 

Eine sehr gute Alternative ist das pflanzliche Eiweiß. 

 

Wird es zusammen mit gekochtem Getreide kombiniert, enthält es alle 8 essentiellen Aminosäuren und wird somit ein vollwertiges biologisches Eiweiß. 

 

Deshalb gibt es heute ein Quinoa-Chili, dass es in sich hat. In der Kombination sind Mais, Quinoa und Kidneybohnen ein Eiweiß-Kick mit Turbo-Taste. 

 

Kochst du öfters mit Hülsenfrüchten?

Was sind deine Erfahrungen? Verträgst du sie gut?

Hast du dir schon einmal Gedanken über deinen Fleischkonsum gemacht? Bist du zufrieden oder möchtest du etwas verändern, bist aber unsicher wie das geht?

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

 

Wenn du regelmäßig von mir hören möchtest, dann abonniere meinen Newsletter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0