· 

Vegetarischer Low-Carb Radieschen-Salat mit Kichererbsen und Hirse

Ein Bund Radieschen liegt auf einem Holz-Teller neben einer grünen Tischdecke und einem Pfeffer- und einem Salz-Streuer. Rezept Foto Low Carb Radieschen Salat

3 Gründe warum "Low Carb TCM Style" Sinn macht

 

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal ein Rezept zum Thema Low Carb schreibe. Low Carb und TCM, irgendwie passt das nicht zusammen.

 

Stimmt aber eigentlich gar nicht. Das wurde mir Dank der schönen Einladung meiner Freundin Jessica von EatTolerant schnell klar. Ihre Einladung zu ihrer Blogparade mit Thema "Low Carb" (es erwarten dich 7 tolle Rezepte von ganz unterschiedlichen Bloggerinnen) hat mich hochgradig motiviert, mich mit dem Thema nochmal ganz konkret auseinanderzusetzen.

 

So bin ich zu meiner ganz eigenen Definition von Low Carb gekommen. Low Carb bedeutet für mich vor allen Dingen weniger Brot, Pizza, Pommes und Pasta zu essen und auf jeden Fall zuckerreduziert. Deshalb tausche ich "Low" gegen "Quality"-Carb. Und ich kann dir 3 gute Gründe nennen, warum das für dich von Vorteil ist. 

Ölzeichnung freigestellt Radieschen

1. Deine Ernährung bleibt abwechslungsreich und mutiert nicht zur Diät

Dein Körper benötigt Kohlenhydrate, Eiweiße und Gemüse. In meinen Beratungen spreche ich vom idealen TCM Teller. Lässt du dauerhaft die Kohlenhydrate weg oder reduzierst sie drastisch, dann kommt das aus Sicht der alten Chinesen einer Diät gleich.

 

Für mich ergibt sich hier tatsächlich die Gefahr, dass dies auf lange Sicht zu einem Mangel führen kann. Außerdem bringt mich das zum nächsten Punkt. Kohlenhydrate machen satt. Fallen sie weg, dann muss ein Ersatz her. 

2.  Du isst dadurch nicht mehr Fleisch und tierische Lebensmittel

In den meisten Low Carb Rezepten wird wegen des Weglassens von Kohlenhydraten der Anteil des tierischen Eiweiß erhöht. Und das ist genau der Punkt, an dem ich den gängigen Low Carb Empfehlungen nicht mehr folgen mag, denn in der TCM gilt tierisches Eiweiß, vor allen Dingen rotes Fleisch, als erhitzend.

 

Milch und Milchprodukte hingegen wirken kühlend.

 

Da sich in der traditionellen chinesischen Medizin alles darum dreht, dass der Körper im energetischen Gleichgewicht bleiben soll, macht es also keinen Sinn, jene Lebensmittel häufig zu verzehren, die das Gleichgewicht in Richtung Hitze oder Kälte verschieben.

 

Pflanzliche Eiweißquellen unterstützen deinen Körper bei der Erhaltung seines Gleichgewichts, weil sie nicht zu den extremen Lebensmitteln zählen. Kombinierst du z.B. Kichererbsen mit einem gekochten Getreide, z.B. Hirse, dann entsteht ein vollwertiges biologisches Eiweiß.

 

Aus Sicht der alten Chinesen kann dein Körper diese Kombination gut verwerten, und das obwohl aus westlicher Sicht hier viele Kohlenhydrate verwendet werden. 

3.  Du brauchst überflüssige Pfunde nicht zu fürchten

Eines stimmt dennoch: Zu viele Kohlenhydrate in Richtung Brot, Pizza, Pasta und Co. tun uns nicht gut. Deshalb spielt neben der klugen Wahl der entsprechenden Kohlenhydrate das wieviel und wann auch eine Rolle.

 

Welche Kohlenhydrate gehören in die TCM-Style-Quality-Carb Ernährung?

 

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate. Die alten Chinesen unterscheiden deutlich zwischen Brot und Co. und gekochtem Getreide als Beilage.

 

Gekochtes Getreide wie z.B. Reis, Hirse, Hafer, Amaranth und Quinoa haben aus ihrer Sicht eine harmonisierende Wirkung. Das bedeutet, sie leiten Feuchtigkeit aus (hier im Westen nennen wir das entschlacken) und sie nähren gleichermaßen.

 

Im Gegensatz dazu verliert verarbeitetes Getreide diese Wirkung. Es nährt, aber es entschlackt nicht. Deshalb gilt auch der Grundsatz: Brot essen und Abnehmen – das funktioniert nicht.

 

Hier bin ich also von ganzem Herzen Low Carb eingestellt 😉.


Vegetarischer Low-Carb Radieschen-Salat mit Kichererbsen und Hirse

Rezeptfoto Low Carb Radieschen-Salat: Schüssel mit Hirse, Kichererbsen, Radieschen in Scheiben, Zucchini Würfel mit Petersilie. Neben der Schüssel liegt eine Zucchini und ein Radieschen mit grün.

Zutaten für  4 Schüsseln

1/2 Glas Kichererbsen

1/2 Tasse Hirse

1 Bund Radieschen,

in Scheiben 

1 sehr große Zucchini,

gewürfelt

1-2 EL Shoyu-Kerne

Petersilie, gehackt 

Schnittlauch, gehackt 

3 EL Olivenöl 

1 EL helles Balsamico 

(alternativ: 1 EL Ume Su)

Salz und Pfeffer

etwas Kümmel 

etwas Bohnenkraut

 

nach Geschmack: Ziegen-Feta

Zubereitung

Die Hirse in einem feinen Sieb mit heißem Wasser gründlich auswaschen. Das beseitigt die Bitterstoffe. Dann mit der doppelten Menge Gemüsebrühe ca. 20 Minuten weich kochen. 

 

Essig und Öl gut vermengen und in einer Schüssel die gewaschenen Kichererbsen und die Radieschen unterheben. Die Zucchini Würfel kurz in einer Pfanne mit wenig Öl andünsten und dann ebenfalls, zusammen mit der leicht abgekühlten Hirse, unterheben. Nun alles nach Geschmack würzen. 

 

Ziegen-Feta ist nicht kühlend und wird von den meisten Menschen gut vertragen. Er sorgt in der vegetarischen Variante für einen kräftigen Geschmack. Wer ein veganes Rezept möchte, lässt ihn einfach weg. Die Shoyu-Kerne schmecken ebenfalls sehr würzig und werden ganz zum Schluss über den fertigen Salat gestreut. 


Rezeptfoto Low Carb Radieschen-Salat: Schüssel mit Hirse, Kichererbsen, Radieschen in Scheiben, Zucchini Würfel mit Petersilie. Neben der Schüssel liegt eine Zucchini und ein Radieschen mit grün.

 

In der kleinen Präsentation vor dem Koch-Video erkläre ich dir, warum Radieschen ganz besondere Helfer sind wenn es darum geht, Feuchtigkeit (davon spricht man in der TCM, wenn z.B. Übergewicht besteht) zu reduzieren. 


grüner Pfeil zeigt nach unten, grün eingerahmt, grüner Apfel im Vordergrund. Text: Das Rezept kann du hier downloaden

Wie du mein Rezept an deine Konstitution anpassen kannst.

Junge mit Dampf aus den Ohren steht neben Junge mit Schal und Mütze: Sprechblase: TCM Kühler Kopf, gut für Hitzköpfe oder für heiße Zeiten
  • Verwende keinen Pfeffer, denn der wirkt stark erwärmend. Würze stattdessen mit Schnittlauch, auch der ist leicht scharf, fördert aber keine Hitze.
  • Brate die Zucchini nur ganz kurz an. 
  • Zucchini und Radieschen dünstest du am besten für 5-10 Minuten, bevor du sie in den Salat gibst. 
  • Iss den Salat lauwarm. 
Junge mit Schal und Mütze steht neben Junge mit Hitze und Dampf der aus den Ohren kommt. Sprechblase: TCM Warmer Bauch, gut für Frostbeulen oder für kalte Zeiten

Rezeptfoto Low Carb Radieschen-Salat: Schüssel mit Hirse, Kichererbsen, Radieschen in Scheiben, Zucchini Würfel mit Petersilie. Neben der Schüssel liegt eine Zucchini und ein Radieschen mit grün.

Wenn du noch nicht so vertraut bist mit der TCM, dann denkst du bei folgender Aussage vielleicht:

 

"Nun ist sie total verrückt geworden!"

 

Nein, bin ich nicht ;), tatsächlich ist der Salat auch ein tolles Frühstücksgericht. Falls du keinen "süßen Zahn" hast, sondern lieber herzhaft frühstückst, dann teste mein Rezept. Es schmeckt warm und kalt. Kann gut mitgenommen werden und vor allen Dingen kannst du eine große Portion vorbereiten und hast auf diese Weise schon dein Frühstück für ein paar Tage. 

 

Alles ist möglich. Hauptsache, es geht ganz individuell um dich. Ich tausche bei meinen Ernährungsempfehlungen gesund gegen passend, weil ich davon überzeugt bin, dass niemand langweiligen Einheitsbrei verdient hat ;). Wenn ich deine Neugier geweckt habe und du herausfinden möchtest, welches Frühstück zu dir passt, dann schau mal hier....

Außerdem findest du hier die anderen Blogger und ihre Rezepte aus der Blogparade:

 

Warum suchst du nach Low Carb Rezepten? 

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Lass mich wissen, was dir durch den Kopf geht.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn gerne.

Briefumschlag mit Absender Living 5 und Schrift: Hier abbonierst du meinen Newsletter. Kochlöffel mit Gewürzen und Basilikum.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0